GEWINNER DES "BÜRGERMEDIENPREISES 2022"

Unser Kurzfilm "Silver is not Gold" gewinnt den Bürgermedienpreis in der Kategorie "Demokratie und Meinungsfreiheit". Die Auszeichnung motiviert unser Team für die kommenden Dreharbeiten zum gleichnamigen Spielfilm im August 2022.

SPIELFILMPROJEKT

SILVER IS NOT GOLD

Inhalte von Youtube werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf “Zustimmen & anzeigen”, um zuzustimmen, dass die erforderlichen Daten an Youtube weitergeleitet werden, und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in unserer Datenschutz. Du kannst deine Zustimmung jederzeit widerrufen. Gehe dazu einfach in deine eigenen Cookie-Einstellungen.

Zustimmen & anzeigen

„Unsere Mission ist es, die verlorene Wertschätzung der Demokratie wiederherzustellen. Mit diesem Projekt wollen wir die Jugendförderung zur Demokratie-Bildung plus die Erstellung eines Spielfilms zu diesem Thema unterstützen.“

Projektleiterin
Milana Weidmann

Warum wollen wir den Film drehen?

Unsere Motivation

Think global - act local! Unser Filmprojekt soll daran erinnern, dass die freie und friedliche Welt in der wir leben dürfen kein Selbstverständnis ist. Sie ist das Ergebnis eines langen Weges, der viel Kraft und Opfer gefordert hat. Ein Weg den wir uns gerade jetzt wieder bewusst machen sollten. Während die mächtigen Männer und Frauen der großen Politiklandschaft mit dem Feuer spielen, sehnen sich die Menschen nach Frieden und Einklang. Aber wie soll man dem Spiel der Großmächte etwas entgegensetzen und  uns vom Ohnmachtsgefühl nicht entmutigen lassen? Durch das Medium Film haben wir ein Mittel gefunden unseren Wunsch nach Frieden auszudrücken und die Wertschätzung gegenüber unserer  Demokratie zu erneuern. 

Worum geht es in dem Projekt?

Unser Weg

Ein schlechter Frieden ist besser als jeder gute Krieg. Aus dem ersten Impuls heraus, würden viele dieser These zustimmen. Doch was, wenn der Frieden auf einem strengen und unterdrückerischen System aufgebaut ist? Menschen in primitive Kasten wie Gut und Böse einteilt werden und ihnen damit soziale, sowie politische Chancengleichheit genommen wird? Wenn ihnen das Recht auf die Äußerung ihrer Systemkritik entzogen wird? Wieviel sind wir breit für einen sicheren Frieden auszuhalten? 

Wir möchten die Zuschauer dazu einladen sich gemeinsam mit unserer Hauptfigur "Charlie" auf die Suche nach Antworten zu all diesen Fragen zu begeben. Bereits im Dezember 2021 haben wir mit großen Erfolg einen Kurzfilm als Pilotprojekt zu diesem Thema abgeschlossen und wurden, durch die durchweg positive Rückmeldung, motiviert das Filmprojekt zu einem Spielfilm auszubauen. Auch der regionale Sender OK Mainz hat den Kurzfilm bereits in voller Länger mehrfach ausgestrahlt. 

Was passiert mit dem fertigen Film?

Unser Ziel

Der fertige Spielfilm soll vor allem einem jungen Zielpublikum zur Diskussion und Mitsprache zur Verfügung gestellt werden. So streben wir beispielsweise Kooperationen mit Schulen an. Es besteht die Möglichkeit unseren Film im Kino auszustrahlen und Schulgruppen dazu einzuladen den Film gemeinsam anzusehen und im Anschluss ein Publikumsgespräch mit dem Projektbeteiligen zu führen. Dabei können Eindrücke zum Film aber auch Lösungsansätze, zwischen den Zuschauern und dem Filmteam, ausgetauscht werden. Das Projekt verfolgt dabei keinerlei Gewinnerzielungsabsicht! 

Weiterhin möchten wir den Film bei verschiedenen Filmfestspielen bewerben. Die Bewerbungen bei Filmfestspielen verfolgen das Ziel bei einigen nominiert zu werden und optimaler Weise eine Auszeichnung zu erhalten.

Wie wird das Projekt realisiert?

Deine Unterstützung

Wenn Du dich mit unserer Idee identifizierts und auch das Bedürfnis hast Dich aktiv für Frieden und den Erhalt unserer demokratischen Werte einzusetzen, dann freuen wir uns Dich als Sponsor*in an unserer Seite zu wissen. Unser Projekt verfolgt keinerlei Gewinnerzielungsabsicht und alle finanziellen Mittel werden ausschließlich für die Erstellung des Spielfilms verwendet. In unserer Produktionsmappe findest Du alle wichtigen Informationen zum Thema Finanzierung, sowie weitere Informationen zum Spielfilm. Für deinen Support möchten wir uns natürlich revanchieren und bieten Dir an deinen Namen (oder Firmenlogo) ganz groß auf die Kinoleinwand im Abspann zu bringen.